Wer ist die Bergrettung Feldkirch?

Diese Organisation wurde um 1940 gegründet und besteht derzeit aus rund 35 aktiven Mitgliedern, welche alle ehrenamtlich tätig sind.

Geschichte

HomeBerichteMärz 2017 Heimabend - Erste Hilfe

März 2017 Heimabend - Erste Hilfe

 Thema des Heimabend im März war „Erste Hilfe“…Kennt jeder, kann jeder, ist ja klar…denkt man jedenfalls! Doch dass es doch wieder genug Themen zur Auffrischung oder dem Neu-Erlernen gibt, haben Barbara, Michi, Alex und Harry am heutigen Abend sehr gut bewiesen.

 

Nach einer theoretischen Einführung von Barbara über die Arbeit mit Sauerstoff und dem Patienten, sowie deren Angehörigen am Unfallort ging es weiter mit den praktischen Übungen.

 

Aufgeteilt in zwei Kleingruppen wurde uns von Barbara und Michi an einer Station gezeigt, wie Infusionen für den Notarzt vorbereitet werden bzw. wie wir Ampullen mit Medikamenten auf eine Spritze aufziehen können. Kein Hexenwerk, aber praktisch geübt verläuft es im Ernstfall schneller und versierter.

 

Ebenfalls konnten wir hier die Arbeit mit dem Flaschensauerstoff testen. Neben dem Anbringen der Sauerstoffmaske haben wir ebenfalls gelernt, wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung mit dem Beatmungsbeutel (Ambu-Beutel) funktioniert. Nachdem wir alle unsere Sauerstoffsättigung mit dem Pulsoximeter überprüft haben (--> alle gesund :-) ), ging es weiter an die zweite Station.

 

Hier haben wir gemeinsam mit Alex und Harry die Verletztenbergung eines auf dem Bauch liegenden Patienten (danke an Andreas, den authentisch gespielten Verunglückten) mit der Schaufeltrage & Vakuummatratze geübt. Dies ist eine schonende Methode, um einen Patienten in die richtige Position zu bringen und zum Abtransport vorzubereiten.

 

Ebenfalls wurde die 2016 neu angeschaffte Vakuumschiene für Beinverletzungen getestet. Nach etwas rumtüfteln wurde sie auch für Arm- bzw. Schulterverletzungen für geeignet befunden. Sie steht nun – gut getestet – der Bergrettung Feldkirch-Frastanz zur Verfügung und kann im Einsatz verwendet werden.

 

Anschließend gab es noch eine leckere Jause von HaPe und das eine oder andere Getränk.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, die gezeigt haben, dass die Erste Hilfe aus weit mehr als der stabilen Seitenlage und der Herz-Lungen-Wiederbelebung besteht. 

 

20170302_200321.jpg20170302_202021.jpg20170302_203709.jpg20170302_204349.jpg
   

 

Login



Wer ist Online?

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates