Wer ist die Bergrettung Feldkirch?

Diese Organisation wurde um 1940 gegründet und besteht derzeit aus rund 42 aktiven Mitgliedern, welche alle ehrenamtlich tätig sind.

Geschichte

HomeBerichteSesselliftbergeübung im Oktober 2016

Sesselliftbergeübung im Oktober 2016

 

Sesselliftevakuierungsübung am Nob - Lift im Schigebiet Laterns

 

Immer wieder passieren Vorfälle bei denen Sessellifte oder Kabinenseilbahnen aufgrund technischer Gebrechen, oder auch witterungsbedingt, nicht mehr fahrbereit sind. Um für die kommende Wintersaison optimal vorbereitet zu  sein, haben die Bergrettungen Rankweil und  Feldkirch-Frastanz gemeinsam am Sonntag den 23.10.2016 die alljährliche Evakuierungsübung abgehalten.

 

Zu Beginn gab es zum Übungsablauf eine gründliche Einweisung von Bernhard Rogen, dem Ausbildungsleiter der Ortsstelle Rankweil. Anschließend instruierte Karl Presslauer alle Teilnehmer über die richtige Anwendung des Liftbergesets. Mit diesem Arbeitsgerät kann ein Rettungsteam das ihm zugeteilte Spannfeld evakuieren.

 

Danach begann der Ernst der Sache. Bei Föhn musste jeder der Retter im Stationsbetrieb die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen. Dies dient zum besseren Verständnis der einzelnen Rettungsschritte. Durch den leichtem Föhn konnte jeder feststellen, dass sich die Stütze im Wind bewegt und dies das Arbeiten in luftigen Höhen nicht einfach macht.  Regelmäßige Übungen  sind nicht nur deshalb zwingend notwendig.

 

Für eine sichere Seilbahnrettung sind verschiedenste Aufgaben zu erledigen und Faktoren zu berücksichtigen.

 

Diese wären beispielsweise:

 

Aufstieg und Sicherheit der Rettungsmannschaft auf dem Stützenarbeitsplatz, bewegen zwischen den Sesseln, arbeiten und Sichern auf dem Sessel, Bodenpersonal, richtige Wahl der Verankerungspunkte, sicheres Handling einer komplexen  Rettungstechnik, Kommunikation des Rettungsteams, Sicherheit der Gäste auf dem Sessel und nach erfolgter Rettung am Boden, Schwierigkeiten des Geländes, Witterungsverhältnisse usw.

 

Die unterschiedlichsten Arbeitsschritte und Handgriffe die ein koordiniertes Vorgehen des gesamten Teams erfordern wurden an diesem Tag gewissenhaft und unfallfrei geübt.

Einen herzlichen Dank allen Kameraden die an der Übung teilgenommen haben.

 

P1010629.jpgP1010630.jpgP1010633.jpgP1010634.jpgP1010636.jpgP1010638.jpgP1010641.jpg
 

 

 

 

Login



Wer ist Online?

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates