Wer ist die Bergrettung Feldkirch?

Diese Organisation wurde um 1940 gegründet und besteht derzeit aus rund 42 aktiven Mitgliedern, welche alle ehrenamtlich tätig sind.

Geschichte

HomeBerichteLawinenkunde

Lawinenkunde

An unserem Heimabend am 6. Dezember referiert Klaus mit seinem bewundernswerten Fachwissen über die verschiedensten Aspekte der Lawinenkunde. Mit Munter, Genswein, 3x3, STOP or GO, Pieps, Mammut barryfox, Sublimation und Schneekeilen, vielen anschaulichen Bildern der letztjährigen Lawinenunglücke und den jeweiligen Lawinenwarnberichten, vermag er es hervorragend, uns zu fesseln und unser Wissen wieder entsprechend aufzufrischen.

 

Anschließend haben wir selbst für verschiedene Schitouren mit unterschiedlichen Voraussetzungen aufgrund des jeweiligen Lawinenwarnberichts beurteilt, ob mit Munter's elementarer Reduktionsmethode: 

{text{Akzeptiertes Restrisiko}} = frac{text{GEFAHRENPOTENTIAL}}{text{Reduktionsfaktor} cdot text{Reduktionsfaktor}} le 1

eine geplante Tour mit akzeptablem Restrisiko durchgeführt werden kann.

 

Weiterführende Information zum Risikomanagement-Lawinen und diesbezügliche links findet ihr auch unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Entscheidungsstrategie_%28Lawine%29

 

 

Login



Wer ist Online?

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates