Wer ist die Bergrettung Feldkirch?

Diese Organisation wurde um 1940 gegründet und besteht derzeit aus rund 42 aktiven Mitgliedern, welche alle ehrenamtlich tätig sind.

Geschichte

HomeBerichteHA Funk und Fahrzeug

HA Funk und Fahrzeug

Am Donnerstag den 5.5.2011 war es wieder einmal soweit für einen Heimabend. Das Thema dieses Abends sollte Funk und Fahrzeug sein, doch schon mit der Alarmierung, als die Kameraden aufgefordert wurden ihre persönliche Mannesausrüstung mitzubringen, wussten sie schon, dass es nicht nur bei einem Theorieabend bleiben sollte. Den Anfang machte Harry mit einer kurzen Funkeinweisung bei der er die wichtigsten Punkte des Sprechverkehrs noch einmal wiederholte. Nach dieser kurzen Einführung wurde dann die Gruppeneinteilung in drei Gruppen vorgenommen, welche jeweils von einem AAB geleitet wurde. Die Gruppen bekamen im Anschluss ihr Aufträge per Funk und rückten mit dem Auto oder zu Fuß Richtung Übungsgebiet auf. Früher oder später wurde dann jede Gruppe vom Land Rover abgeholt und ihre Aufgabe bestand darin mit dem Auto zum Übungsort zu fahren. Auf der Fahrt wurde ein Halt eingelegt, um eine kurze Einweisung der Vortrupp Kiste vorzunehmen und sich für die kommenden Aufgaben zu adjustieren. Nach der Kontaktaufnahme mit der Übungsleitung mittels Bündelfunk wurde den Teilnehmern folgende Aufgabe übermittelt: „Richten sie bei der markierten Birke eine Abseilstelle mittels Steinknoten ein und seilen sie sich bis zur unteren Straße ab“. Nachdem diese Hürde im Gruppenrahmen bewältigt wurde, wartete auch schon gleich der nächste Auftrag auf die Kameraden. Nun galt es eine verletzte Person mittels Trage im Gelände zu bergen und anschließend im Auto für einen Liegend Transport zu befestigen. Beim Fixieren der Trage im Mercedes Sprinter wurden die Gruppen auch auf die Beschriftung der Sitze für den Einsatzfall aufmerksam gemacht, was in Zukunft den Umbau erleichtern soll. Nachdem der letzte Spanngurt der Befestigung gespannt war, war die Übung für die Teilnehmer auch schon beendet. Beim Einrücken ins Heimlokal wurden wir dann auch schon von Hubert mit dem von ihm spendierten Abendessen erwartet und so ließen wir den Abend dann gemütlich ausklingen.

 

Ein Dank an die Kameraden für die rege Teilnahme und an Hubert für das Gute Essen!

 

IMAG0516.jpgIMAG0517.jpgIMAG0519.jpgIMAG0520.jpg

Login



Wer ist Online?

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates