Heimabend "Organisierte Rettung I"

Aufgrund einer zwangsbedingten längeren Pause (COVID 19) war die Vorfreude groß. Bei

Regenwetter war zudem ideales Übungswetter.

 

Zwei Einsatz – Szenarien hatten wir zu bewältigen:

  • Ein schwer verletzter Wanderer musste aus einem Tobel geborgen werden. Dabei kam die Methode des Seilbahnbaus zum Einsatz. Diese wurde mittels Wurfsack und Statikseilen aufgebaut.
    Ebenso wurde Augenmerk auf die Erstversorgung und den Abtransport gelegt.

 

  • Im zweiten Szenario mussten wir einen Holzarbeiter aus unwegsamem Gelände mittels Mannschaftszug bergen. Einige Details konnten anhand der praktischen Übung diskutiert und vom Ablauf verfestigt werden.

 

Ziel der Übungen war es, den bekannten Aufbau und Umgang mit den Materialen zu verfestigen.

 

Die Nachbesprechung hielten wir aufgrund der Regenschauer recht kurz. Dennoch konnten wir

einiges an Neuem mitnehmen um für den Ernstfall vorbereitete zu sein.

 

Danke an alle Beteiligten, insbesondere Wolfgang für die tolle Organisation des Heimabends.

 

 

37e84bef-9fd4-4f62-81d7-1f598ccce3f8.jpg63fea84a-0da0-4659-849d-da215d8144c3.jpg84b82179-2a88-4ddd-805b-03d92f815f56.jpgIMG_0579.JPGIMG_0580.JPGIMG_0582.JPG

 


AdmirorGallery 4.5.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.